Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bay Area

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Viel Erfolg zurück an Alter Wirkungsstätte Alex

    Kommentar


      #17
      Viel Erfolg in der Bucht.

      Kommentar


        #18
        The cannons are loaded

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: j0nywsx4l94s3im4ft2k.jpg
Ansichten: 52
Größe: 33,3 KB
ID: 337709


        Pre- und Offseasond sind vorbei, das Team steht und mit dem jüngsten 41:6 Erfolg gegen die Steelers scheinen die Buccaneers bereit zu sein!
        Bay Are wagt einen kurzen Blick auf die einzelnen Positionsgruppen und hat noch ein abschließendes Statement zur kommen Season vom Head Coach Dezina


        Quarterbacks

        Mit Jameis Winston steht der absolute Starter in den Startlöchern. Jameis Famous vor paar Jahren noch Dan Marino Award unter Coach Dezina, die letzten zwei Seasons von Turnovern geplagt. Durch harte Arbeit in der Offseason, die ihm ein Superstar Trait brachte, scheint Winston gewillt und ready zu sein für eine starke Season unter seinem Alt-Neuen Head Coach.
        Backup Tyree Jackson machte im Spiel gegen die Steelers eine herausragende Figur. Durch seine Mobilität ist er ein mehr als adäquater Ersatz für #3.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: hqiwezadh9hjf8wsoo8c.jpg
Ansichten: 42
Größe: 31,2 KB
ID: 337711

        Running Backs

        Die Starter mit Ronald Jones und Peyton Barber standen eigentlich schon fest. Doch das Front Office konnte nicht widerstehen als Halfback Kelvin Stackhouse aus South Carolina in die zweite Runde fiel. Er zeichnete sich als herausragender Pick heraus. Durch seinen 94er Speed und Receiving Fähigkeiten hat er den Job als 3rd Down Back direkt erobert. Als Starting Running Back herrscht nun ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Jones und Stackhouse, mit leichtem Vorteil für den erfahrenen Jones. Barber ist als Power Back gesetzt.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Cleveland-Browns-v-Tampa-Bay-Buccaneers-b0c6bb750a61a8c5ba49694e5953b3b2.jpg
Ansichten: 42
Größe: 29,8 KB
ID: 337712

        Wide Receiver

        Hier sollten sich die Buccaneers keine Sorgen machen, mit Evans und Godwin hat man zwei potenzielle Starter und mit Perriman einen starken dritten im Bunde. Die Variabilität der drei Receiver aus jeder Formation sowohl im Slot als auch Wide Out spielen zu können, macht diese Unit unberechenbar. Das Herzstück dieser Offense. Mit Listenbee, Watson und Miller hat man weiterhin starke Jungs in der Hinterhand, die den Startern die nötige zweite Luft zum Ende des Spiels schenkt.


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: M3KU5TYDVNEYDAF5BP7Z6NJ2EI.jpg
Ansichten: 42
Größe: 51,5 KB
ID: 337710


        Tight Ends

        Mit OJ Howard als Starter auf der Tight End Position, öffnen sich viele Türen für die Bucs. der 6´6 große Tight End aus Alabama ist mit seinen 88 Speed und starken Hände ein absolutes Missmatch Monster, zudem ist er ein extrem talentierter Blocker.
        Durch den Trade für Butt aus Denver und der Tatsache das die ganze Liga auf Cameron Brate verzichtet hat, haben die Buccaneers alle Möglichkeiten und Freiheiten die Formationsets auszuspielen. Brate hat genauso wie Howard das Talent als Starting Tight End aufzulaufen, starkes Route Running, gute Hände und herausragende Blocking Werte, lediglich der schnellste ist die #84 nicht.
        Die Buccaneers also sowohl aus einem 4er Receiver Set oder 3er Tight End Set stark im Passing Game.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: received_459189375019319.jpeg?fit=576%2C324&resize=1280%2C720.jpg
Ansichten: 44
Größe: 46,3 KB
ID: 337713

        Offensive Line

        Durch den Franchise Tag in letzter Sekunde von Demar Dotson haben die Bucs ein Ausrufezeichen für die Unit gesetzt. So war unter Head Coach Dezina bei den Giants das Running Game im Vordergrund, so wird er bei den Buccaneers das Passing Game an erster Stelle gesetzt. Man wollte unter allen Umständen Jameis Winston viel Zeit und wenig Pressure geben, damit er sein Potenzial komplett ausleben kann. Durch den Pick von Ausnahmetalent Zachary Womack an dritter Stelle aus Ole Miss, sind die Bucs hier komplett. Der Rookie wird auf der Left Tackle Position Donovan Smith ersetzen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 09242016_Georgia_Football_PT_2018_Cropped.jpg
Ansichten: 44
Größe: 39,1 KB
ID: 337714

        Defensive Line

        Die Defensive Line in der 3-4 Defense der Buccaneers stand bereits vor der Season größtenteils. Mit Vea und Suh stehen zwei extrem schwere Jungs an der Line of Scrimmage. nach Gholstons Release wurde lediglich der dritte im bunde für die Left End Position gesucht. gefunden hat man Ihn in Adam Gotsis, der einen extrem niedrig dotierten Vertrag unterzeichnete.


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: GettyImages-1180836248-1024x681.jpg
Ansichten: 45
Größe: 29,7 KB
ID: 337715

        Edge Rusher

        Mit Shaquill Barrett standen zumindest 50% der Starter für diese Unit. #58 eigentlich mit deutlich mehr Talent gesegnet, macht trotzdem einen sehr guten Eindruck der die Rechte Seite und die Left Tackles der Liga terrorisieren wird. Auf der anderen Seite das Blockbuster Signing aus der Free Agency. Mit Emmanuel Ogbah hat man sich einen extemst talentierten Passrusher holen können, der sofortigen Impact verspricht. Durch den Trade für Scarlett von den Texans und den Claim auf Polite sind hinter den Starten auch gute Passrusher vorhanden, die genau in das Scheme passen.
        Tampa Bay muss sich hier auf keinen Fall verstecken und wird einen guten Passrush stellen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20190924_143754.jpg?fit=2107%2C1440&ssl=1.jpg
Ansichten: 43
Größe: 41,5 KB
ID: 337716

        Inside Linebacker

        Was die Receiver für die Offense der Bucs sind, sind die Inside Linebacker für die Defense. #45 und #54 zählen zu den Top Linebacker-Duos der Liga. Lavonte David extremst erfahren und Strip Spezialist kann alles. Sowohl gegen den Run als auch gegen den Pass ist er eine Maschine. Neben ihn der Sophomore Devin White. Der Linebacker aus LSU ist durch seinen enormen 92er Speed eine Gefahr für die komplette Mitte des Feldes, gegen den Run ein absoluter Box-to-Box Player.
        Die angepeilte Spezialität der beiden diese Season - Turnover! - Laut Kabinengeflüster haben sich beide zusammen 20 combined Turnover als Ziel gesetzt diese Season.


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: falcons-buccaneers-football-tampa-usa-shutterstock-editorial-10514504g.jpg
Ansichten: 44
Größe: 43,8 KB
ID: 337717

        Cornerbacks

        Diese Positon benötigte Gerüchten zufolge am meisten Improvement, doch Coach Dezina ließ mehrere Gelegenheiten verstreichen in der Free Agency oder Draft hier nachzubessern. Er vertraut den jungen Squad aus Murphy-Bunting, Dean und Stewart, hinzu kommt Veteran Boddy-Calhoun. Für die Spielweise laut Coach absolut ausreichend, auch wenn es gegen Teams mit einem starken Receiver Corps extrem schwer werden kann.


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 27TLJGIZWBESRFZNYKUTSK33BY.jpg
Ansichten: 45
Größe: 34,1 KB
ID: 337718

        Safetys

        Die letzte Unit im Team sind die Safetys. Mit Superstar Justin Evans ist man auf der Strong Safetys gut besetzt, auch die Backups dahinter sind solide Hitter. Die Free Safety Positon mag etwas Bauchschmerzen bereiten, doch mit dem erfahrenen Breeland der aus der Free Agency geholt worden ist, ist man für die Season über gut gerüstet.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: usa_today_11312829.0.jpg
Ansichten: 43
Größe: 44,1 KB
ID: 337719

        Statement Coach Dezina

        Wir sind gut gerüstet für eine lange, schwere Season. Die NFC South ist nicht zu unterschätzen mit den Panthers die sich extrem gut verstärkt haben und die Saints die nun einen sehr erfolgreichen Coach verpflichten konnten. Man geht weiteren Großkalibern in der Regular Season aus dem Weg. Viel Aufmerksamkeit werden wir den Rams und Cardinals widmen, die in unseren Augen eine tragende Rolle in der Conference spielen werden. Unser Ziel ist eine 14-2 Season, die mit dem Super Bowl gekrönt werden soll, alles darunter wird nicht toleriert.
        Starten tun wir unser Abenteuer direkt mit zwei Heimspielen gegen Broncos und Lions. Die Kanonen sind geladenen und wir sind bereit die Liga mit diesen zu bombardieren!

        Fire the Cannons!

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: CtTBRuoUIAAxECg.jpg
Ansichten: 44
Größe: 31,6 KB
ID: 337720
        Maddenliga Xbox
        Regular Season Record : 90-12 - Playoff Record: 9-4
        2x Super Bowl Champion - 2x NFC Champion

        2x Ligapokal 2x Coach of the Year 1x Dan Marino Award

        Kommentar


          #19
          Zitat von Dezina Beitrag anzeigen

          [...] Man geht weiteren Großkalibern in der Regular Season aus dem Weg. [...] Starten tun wir unser Abenteuer direkt mit zwei Heimspielen gegen Broncos und Lions.
          Hast du nicht gegen die Lions letzte Saison verloren...? Respekt sieht anders aus...

          Kommentar


            #20
            Winston Superstar Der heißt dann aber "Choose the wrong one". Alles andere wäre unrealistisch

            Trotzdem, auch wenn das mit Winston ein Scherz sein muss, schöner Bericht

            Kommentar


              #21
              Freu mich schon drauf
              Mit den Kopf in den Wolken, kannst du schnell fallen

              Kommentar


                #22
                Zitat von ColdDelight Beitrag anzeigen

                Hast du nicht gegen die Lions letzte Saison verloren...? Respekt sieht anders aus...
                Respekt ist nur ein Zeichen der Schwäche
                Maddenliga Xbox
                Regular Season Record : 90-12 - Playoff Record: 9-4
                2x Super Bowl Champion - 2x NFC Champion

                2x Ligapokal 2x Coach of the Year 1x Dan Marino Award

                Kommentar


                  #23
                  Naja die Starter der Bucs können nicht viel die Back Ups dafür umso mehr.

                  Ist schon eine gute Truppe die Alex da in Tampa hat und das die fehlende OVR hat Alex erst zuletzt mit den Dolphins im Basti Cup gezeigt.

                  14-2 finde ich auch echt nicht unrealistisch und hoffe das der Hochmut nicht vor dem Fall kommt

                  in dem Sinne FIRE THE CANNONS

                  Kommentar


                    #24
                    Ich weiß auch schon wo die 2 Niederlagen eingerechnet wurden

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von derracer1999 Beitrag anzeigen
                      Ich weiß auch schon wo die 2 Niederlagen eingerechnet wurden
                      Aufjedenfall nicht gegen Spackolina
                      Maddenliga Xbox
                      Regular Season Record : 90-12 - Playoff Record: 9-4
                      2x Super Bowl Champion - 2x NFC Champion

                      2x Ligapokal 2x Coach of the Year 1x Dan Marino Award

                      Kommentar


                        #26
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1200px-100_NFL_seasons_logo.svg.png
Ansichten: 16
Größe: 87,4 KB
ID: 340083

                        Jubiläum in Tampa!

                        Nach 87 Siegen, 12 Niederlagen und 2 Super Bowl Erfolge steht für Coach Dezina sein 100. Regular Season Game in der Maddenliga an.

                        Wenn man sich die Umstände und das Matchup an sieht, könnte das Skript nicht besser geschrieben sein.
                        Vor ziemlich genau drei Jahren traf Coach Dezina in seinem aller ersten Game als Coach der Saints, auf die Buccaneers in Tampa. Es setzte eine Niederlage.
                        33 Spiele später stand man im Super Bowl mit den Buccaneers gegen die Broncos, gecoacht von seinem Mentor und Lehrmeister pizzajollo. Das Spiel entschieden zwei Pick 6 von Lavonte David zu Gunsten der Bucs.
                        Vier Seasons später der nächste Ring und wiedermal spielentscheidend im Super Bowl - zwei Pick 6.

                        Und jetzt im 100. Regular Season Game heißt das Matchup wie im aller ersten Game - New Orleans Saints @ Tampa Bay Buccaneers, dieses mal mit vertauschen Rollen. Und der Coach der Saints? - Kein Geringerer als pizzajollo.

                        Die Kanonen sind für ein extra lautes Feuerwerk geladen.

                        #GoBucs
                        Maddenliga Xbox
                        Regular Season Record : 90-12 - Playoff Record: 9-4
                        2x Super Bowl Champion - 2x NFC Champion

                        2x Ligapokal 2x Coach of the Year 1x Dan Marino Award

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X