Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raiders@Packers 27-10

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Raiders@Packers 27-10

    In Woche 4 traten die Oakland Raiders bei den Packers zum ersten Mal mit dem neuen Coach an. Es sollte den ersten Saisonsieg geben, auch wenn das Spiel kein Shönes war. In den Medien wird das Spiel als Turnoverfestival verschrien. Insgesamt 9 Turnover, wobei 2 Fumbles der Packers nicht von den Raiders aufgenommen werden konnte.


    Der erste Drive der Raiders endete mit einer haarsträubenden Interception von Carr. Die Packers konnten daraus kein Kapital schlagen, denn die D-Line der Raiders erzwang im ersten drive mit 2 Sacks ein 3&out. Leider verletzte sich Rodgers beim ersten Sack, sodass das restliche Spiel von Kizer bestritten wurde. Der zweite Drive der Raiders endete wieder mit einem Turnover, diesmal ein Fumble bei einem Catch in Traffic. Im Anschluss warf Kizer eine Interception, sodass das erste Viertel Scoreless endete.
    Im Verlauf des zweiten Viertels konnten die Raiders mehr Offensive auf das Feld bringen und erzielten einen Touchdown und Fieldgoal. Den Packers gelangen zwar die ersten Punkte des Spiels, konnten dabei aus einem Redzonetrip ein Fieldgoal erzielen. Kurz vor der Halbzeit konnte die Defense der Raiders einen Safety erzielen.
    Nach der Pause waren die Packers zunächst wieder drin im Spiel. Nach einer Interception von Carr gelang ihnen der erste und einzige Touchdowns des Spiels. Als die Raiders versuchten zu antworten, warf Carr eine erneute Interception. Die Packers konnten das Momentum aber nicht nutzen und warfen ihrerseits ebenfalls eine Interception.
    im letzten Viertel konnten die Raiders mit einem Touchdown das Spiel wieder in ein two-scoring-game verwandeln. Bei noch gut 3 Minuten auf der Uhr hatten sie die Chance mit einem Fieldgoal die Führung auszubauen, vergaben diese aber. Im Anschluss zeigte die D-Line wieder Ihre Stärke und erzwang einen Sackfumble, den sie in ein Fieldgoal verwandelten. Ein Touchdown aus einem erneuten Turnover besiegelte das Spiel und das Ergebnis.

    Fazit:
    Kizer war eine absolute Zumutung, grundsätzlich bewegte sich das Spiel auf keinem sehr hohen Nievau. Viele Turnover zeichneten das Spiel und ließen wenige gute DRives zu. Positiv Überraschung: die D-Line dominierte die O-Line der Packers ziemlich kalr und ließ kein Run und kaum Passinggame zu. Darauf lässt sich aufbauen.

    Stats:
    Derek Carr 241 Yards; 2 TD; 3 Int
    DeAndre Washington 89 Yards-14 Att; 1TD

    DeShone Kizer 148 Yards; 0TD; 3Int
    Sylvester Tongue 35 YArds-14 Att; 0 TD



    Vielen Dank an arodgers für das angenehme Spiel und die konstruktive Kritik im Nachhinein!



    #2
    Glückwunsch zum Sieg.

    Kommentar


      #3
      Glückwunsch zum Premierensieg!

      Lg
      Chris

      Kommentar


        #4
        Glückwunsch von Deinem Paten

        Kommentar

        Lädt...
        X