Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorschlag Regeländerung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorschlag Regeländerung

    Ab dieser Saison dürfen nur noch maximal 6 Spieler einer Mannschaft für einen Trade angeboten werden (auf die Tradeliste eines Teams gehen).

    Die Tradeliste aller Teams wird zum Super-Bowl gelöscht (Reset).
    Der Bowl geht über Denver

    #2
    Ist das ein Vorschlag wo wir ein Veto einlegen können oder ein fester Beschluss?

    Kommentar


      #3
      Hmmm, ich weiß nicht. Was genau möchtest du damit bewirken, Bonee ?
      Im ersten Moment würde ich sagen jeder soll/darf so viele Spieler anbieten wie er mag. Aber wenn ein gutes Argument für maximal 6 Spieler spricht ...

      Kommentar


        #4
        Sehe ich keinen Grund für. So oft passiert es ja nicht das viele auf dem Tradeblock bei jemanden landen. Und wie sonst soll man sich abtasten in den Verhandlungen? Sobald ein Name fälltx, fordert die Regel ja das derjenige Spieler direkt auf den Tradeblock soll.

        Kommentar


          #5
          Sollten mal lieber über die 72/48h Regel diskutieren....

          Bin persönlich der Meinung das dass alles zu bürokratisch ist.


          www.twitch.tv/moerfmontana

          Kommentar


            #6
            Sehe nicht wirklich einen Mehrwert darin

            Kommentar


              #7
              Jawoll, weg mit der Bürokratie!

              Kommentar


                #8
                Da fehlt mir auch der Hintergrund für eine Beschränkung des Tradeblocks!?
                Auch ein löschen zum Superbowl leuchtet mir nicht ein. Von Week 9 bis zur Offseason sind doch eh keine Trades mehr möglich. Da könnte man dann auch gleich in Week 9 klar Schiff machen.

                Aber wie gesagt, mir fallen Argumente gegen eine Beschränkung ein (Änderung der Bedürfnisse durch Verletzungen, Ich möchte z.B. einen meiner drei guten CB abgeben - welcher ist nicht so wichtig. Da wären dann schon drei Trade-Block-Plätze für nur einen potentiellen Trade weg, usw.), aber kein einziger dafür!

                Ich würde sogar soweit gehen, die Anzahl der Trade-slots zu erhöhen, bzw abzuschaffen. Denn auch dafür sehe ich keinen wichtigen Grund.

                Kommentar


                  #9
                  Es ist unrealistisch seinen kompletten (halben) Kader auf den Tradeblock zu setzen. In der Regel gibt es nur eine handvoll Spieler die pro Team überhaupt für einen Trade realistisch in Frage kommen.

                  Mir ist es letztendlich egal, wenn ihr der Meinung seid, dass alle Teams theoretisch ab Pre-Weel 1 alle 53 Spieler auf dem Tradeblock setzten können um dann später die 72h Regel zu umgehen / zu vereinfachen, dann soll das so sein. Für die Übersicht des Liga-Tradeblocks sind diese Mengen an Spielern über den Trade-Zeitraum schon bei einem Team nicht gerade förderlich. Da diese Regel-Lücke besteht, wird ein "fluten" des Tradeblocks vermutlich in Zukunft bei mehreren Teams zu beobachten sein.

                  Der Reset wird in Zukunft nach der Trade-Deadline gemacht und das Tradeforum erst wieder nach dem Super-Bowl (bzw. der Spielerentwicklung) neu eröffnet.

                  Nochmal zur den Fristen und der "Bürokratie". Dieses Lamentieren nervt nur noch. Die Trade-Regeln sind kinderleicht, ich habe eher das Gefühl manche Coaches möchten die Regeln weder lesen, noch verstehen. Fünf Tage für einen Trade (vom Tradeblock über die Vereinbarung bis zum Abkommen) sind auch nicht zu lang wenn man möchte, dass die ganze Liga die Trade "begleiten" darf / soll.
                  Der Bowl geht über Denver

                  Kommentar


                    #10
                    Auf keinen Fall sollten wir mehr Trade-Slots vergeben!!! Die meisten GM´s managen ordentlich, aber es sind immer wieder Leute dabei, die ein Team damit ganz schnell kaputt machen und das soll durch die Vorgabe ja zumindest einigermaßen verhindert werden! -> PRO Trade-Slots

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Bonee Beitrag anzeigen
                      Nochmal zur den Fristen und der "Bürokratie". Dieses Lamentieren nervt nur noch. Die Trade-Regeln sind kinderleicht, ich habe eher das Gefühl manche Coaches möchten die Regeln weder lesen, noch verstehen. Fünf Tage für einen Trade (vom Tradeblock über die Vereinbarung bis zum Abkommen) sind auch nicht zu lang wenn man möchte, dass die ganze Liga die Trade "begleiten" darf / soll.
                      Dann ist es wohl nur eine Ausnahme, dass Moerf und ich seit dem 19.3. (4Tage) auf eine Bestätigung unseres Trade Abkommens warten.
                      Aber das Abkommen, welches seit gestern gepostet wurde schon durchgewinkt wurde.

                      Smh

                      Kommentar


                      • Bonee
                        Bonee kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Ja, das ist Zufall

                      #12
                      Ich denke man sollte das Ganze mal mit etwas weniger Emotion und sachlicher sehen:

                      Die Regel, welche Bonee gerne einführen möchte oder wird, geht so denke ich, und das können wir alle sagen auf Bifi zurück.
                      Es ist aber auch, das muss erwähnt werden, verständlich, warum Bifi soviele Spieler auf den Tradeblock stellt. Ich verstehe hier beide Seiten...

                      Man kann mit dieser Regeleinführung die allgemeinen Trade Regeln nicht ausgrenzen und umgekehrt.
                      Das Eine kommt, weil es das Andere gibt.

                      Es ist auch klar, dass man nie alle mit den Regeln, sei es die bestehenden Regeln oder aber auch neue Regeln, glücklich machen kann und wird.
                      Ich denke man sollte sich in der Mitte treffen, damit alle Eventualitäten abgedeckt sind.
                      Ich mache daher folgenden Vorschlag:

                      Um Bonees Regelgedanken abzudecken schlage ich vor, dass nie mehr als 5 Spieler gleichzeitig (und nicht pro Saison) auf dem Trade Block stehen dürfen. Nimmt man einen Spieler hinunter kann man den Nächsten rauf stellen und die Zeit fängt von Neuem an zu laufen.

                      Um den "Bürokratiegedanken" zu vereinfachen schlage ich im selben Atemzug folgende Regeländerung vor:

                      Ein Spieler muss 48h auf dem Tradeblock stehen (das sind 24h weniger als bisher, und sollte dennoch allen Usern genug Zeit geben um Spieler auf dem Tradeblock zu entdecken).
                      Sind die 48h um, so kann ein Tradeabkommen gepostet werden. Dies könnte man gleich im Bereich Tradeabkommen posten (das ist auch übersichtlicher für alle anderen User, ich muss nur mehr in einem Bereich nachsehen wo die Trades dann gesamt aufgelistet sind). Dort verweilen Sie für weitere 48h. In diesen 48h kann jeder Spieler, der gerne mitbieten möchte oder etwas gegen den Trade hat seinen Kommentar abgeben. Sollte einer der Tradeparteien das neue Angebot besser finden oder aber jemand Bedenken bezüglich der Fairness haben, so wird das Tradeabkommen null und nichtig, und es wandert wieder in den Bereich der Teams zurück. Sollte es zu einer neuen Einigung kommen, so wird es von Neuem (und damit fangen die 48h wieder von vorne an) im Bereich der Trades gepostet.
                      Sind dann in dem Tradeabkommen 48h um, so kann Bonee den Trade freigeben und dieser kann vollzogen werden.

                      So bekommen alle Ihren Willen.
                      Das System ist einfacher und entschlankt, es dauert dennoch 4 Tage um einen Trade zu vollziehen (somit genug Zeit das alle User es sehen und beurteilen können und ihren Senf dazu abgeben können). Es können nie mehr als 5 Spieler gleichzeitig am Tradeblock stehen, die Tradeslots bleiben natürlich wie bisher bestehen.

                      Lg
                      Chris

                      Kommentar


                        #13
                        Was heisst in deinen Augen wenn jmd das Angebot "bedenklich" findet? Sollte dann ein Gremium geben von 3 Leuten oder so die das Angebot durchwinken oder nicht.
                        sonst gibt jeder seinen Senf dazu und kein Angebit kommt zustande......Aber so stimme ich dir volm und ganz zu........hört such gut an...

                        www.twitch.tv/moerfmontana

                        Kommentar


                          #14
                          Falls du es bis jetzt nicht gerafft hast:

                          Die anderen 30 sind das Trade Gremium. Deswegen ist das System so aufgebaut wie es ist.
                          Bonee kontrollierte lediglich die Einhaltung der Fristen und Regeln und gab danach jeden Trade frei.

                          lg
                          Chris

                          Kommentar


                            #15
                            Die Fristen und das Posten in den Foren finde ich i.O. wenn sie der LL helfen die Übersicht zu behalten. Da bin ich emotionsfrei, was eine Anpassung angeht.

                            Und in Sachen Slots finde ich den Kompromissvorschlag von Chris super: 5 Slots, die man aber über die Saison anpassen kann.

                            Falls mein vorheriger Beitrag missverständlicherweise als pure Kritik aufgefasst wurde tut mir das Leid. Es war lediglich meine emotionsfreie Meinung. Und Bonee hat ja auch einen Grund für die Beschränkung mitgeliefert. Alles gut von meiner Seite.

                            Munter bleiben

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X