Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Manuelle Interceptions bitte wieder verbieten !!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von ColdDelight Beitrag anzeigen
    Die Regel ist da schon relativ eindeutig. Wobei ich dann dazu sage, dass es sich schlicht nicht mehr lohnt den LB zu steuern da er in der eigenen Zone auf All-Madden meistens eh nicht so schlecht spielt.

    Dementsprechend lernen daraufhin alle wie man mit einem D-Liner maximalen Druck erzeugt und anschließend hast du nicht den Fall (wie momentan), dass 2-4 Teams Spieler mit 18+ Sacks haben sondern wahrscheinlich 25 Teams mit Spielern mit mehr als 18 Sacks.

    Wo ist dann die Grenze um das ganze wieder realistisch zu halten ...?
    Wenn die Leute Hard Counten reduziert sich das ganze deutlich und ist realistischer. Und ja ich finde das was Fresh schreibt sehr gelungen. Nur wie will man das ahnden?

    Kommentar


      #17
      Es gibt aber auch viele Zone Verteidigungen die je nach Routekonzept zu eine Man Vertridigung werden... also so weit hergeholt ist das alles nicht. Genauso kann man Pass Protection callen und zusätzliche Blocker bereit stellen und trotzdem kommt der Druck von einer 4-Mann-Frint nach kürzester Zeit durch, obwohl die für 4 Dliner 6-7 Blocker hast...

      Kommentar


        #18
        Zitat von shwatza Beitrag anzeigen
        Es gibt aber auch viele Zone Verteidigungen die je nach Routekonzept zu eine Man Vertridigung werden... also so weit hergeholt ist das alles nicht. Genauso kann man Pass Protection callen und zusätzliche Blocker bereit stellen und trotzdem kommt der Druck von einer 4-Mann-Frint nach kürzester Zeit durch, obwohl die für 4 Dliner 6-7 Blocker hast...
        Das Problem von vielen ist das wenig Hard Counts machen und einige dann mit Pass Rush Agressive spielen. Und danm geht das relativ fix auch bei vielen blockern.

        Kommentar


          #19
          Zitat von fresh1221
          Ich würde lediglich bestrafen wenn man diesen mißbraucht um halt das Playcall zu verändern, also aus der Zonen- eine Man-Verteidigung zu machen. Das kann man ja sehen.
          Wenn du damit meinen solltest, dass die User-LBs aus ihrer Zone heraus einen Spieler folgen, muss ich doch ein kleines Veto einlegen.
          Man kann einzelne Defense Spiele darauf ansetzen bestimme Receiver zu "Highlighten". Läuft der Receiver dann durch die Zone des CPU-Verteidigers, klebt dieser ebenso wie in einer Man-Coverage an ihm.

          Im großen und ganzen bin ich allerdings auch nicht der größte Freund des Linebackerplays, wenn mein Gegner dies sehr gut beherrscht schränkt es wie du bereits meintest das Playbook arg ein, undzwar nicht weil er das schlauere Rasenschach spielt.

          Da Madden einem aber die Möglichkeit gibt diese Spieler zu usern, sehe ich da wenig Handlungsspielraum.
          Ich hab mir notgedrungen deshalb ab dieser Maddenversion es auch angewöhnt zwischen Linebacker und Safety zu wechseln.

          Maddenliga Xbox
          Regular Season Record : 62-10 - Playoff Record: 6-3
          1x Super Bowl Champion - 1x NFC Champion

          1x Ligapokal 1x Coach of the Year 1x Dan Marino Award

          Kommentar


            #20
            Das Argument, dass gut gesteuerte LB das Playbook minimieren, ist für mich kein Argument. Das gleiche machen gut gesteuerte DL genauso. Die kommen meist so schnell zum QB, dass längere Passing Konzepte nicht gespielt werden können oder sie müssen so abgeändert werden (durch zusätzliche Blocker), dass mögliche Passempfänger wie TE oder RB gar nicht erst auf ihre Route gelassen werden. Des weiteren bin ich der Meinung, dass die LB nur den einfachen Read wegnehmen und man so den Gegner zwingt, etwas „gefährliche“ Würfe zu nehmen als irgendwelche Crossers...

            Das Problem aus meiner Sicht ist eher, dass in Madden alle Würfe des QB fangbar sind. Egal ob für Offense wie auch Defense. In Wirklichkeit fliegen in der NFL auch viele Bälle rum, die einfach im Niemansland landen. In Madden kann man diese an einer Hand abzählen.
            Zuletzt geändert von shwatza; 13.01.2019, 15:40.

            Kommentar


              #21
              Ich habe jetzt nur ein bissl Gelegenheit gehabt M19 anzuspielen und bin mit den Sliders in der ML noch nicht vertraut. Hört sich aber so an als könnte man mit das Problem mit den Gameplay Sliders etwas beheben? Wäre eventuell was man für die kommende Pre-Season ausprobieren könnte (hab ein Thread gefunden vom 05.09.2018 bzgl. Sliders, aber an den Gameplay Slidern wurde nichts verändert soweit ich weiß).

              Das Problem aus meiner Sicht ist eher, dass in Madden alle Würfe des QB fangbar sind. Egal ob für Offense wie auch Defense. In Wirklichkeit fliegen in der NFL auch viele Bälle rum, die einfach im Niemansland landen. In Madden kann man diese an einer Hand abzählen.
              Ist mir in M18 auch schon aufgefallen. Finde auch das sämtliche Backup QBs noch viel zu akkurat waren. Wäre schon nett mal ein paar mehr inakkurate Würfe vom QB zu sehen.

              Mein Vorschlag wäre hier die QB Accuracy runter zu schrauben (auf maximal 32) oder/und Interception Slider ebenfalls bisschen runterschrauben.

              Du wirfst den Touch/Bullet auf den TE und ein 105kg LB stoppt instant sprintet 5yds in unter ner halben sek um dann noch die INT zu pflücken.
              Speed Treshold dezimieren?

              Die Top 5 Sack Leader haben zusammen 24 FF generiert von denen mit Sicherheit nur ein Bruchteil zu einem TO geführt haben. Der führende INT Leader allein hat 22 TO's generiert. Das steht doch in keinem Verhältnis.
              Weiß nicht ob man das so pauschal vergleichen kann. Ein DL-User der es schafft ständig jedes Play den QB unter Druck zu setzen, wird mitnichten auch über die FF hinaus für mehrere TO verantwortlich sein - z.B. forcierte Bälle.

              Kommentar


                #22
                Zitat von fresh1221

                Wenn die Slider halbwegs funktionieren würden wäre die ganze Diskussion hier obsolet. Leider sind diese weit entfernt von akkurat. 20 Punkte lang ist keine Veränderung bemerkbar und beim 21ten erzielt man das genaue Gegenteil. Und was das nächste Problem ist, das wenn EA nen Patch rausbringt kann man wieder von vorne anfangen.
                Ja, das ist problematisch. Aber sehe nicht wie man es anders angeht. Bei den Sliders sind zumindestens alle von betroffen. Wenn wir jetzt sagen dass die LB-User doch bitte Ihr Spielverhalten drosseln sollen, wird es denke ich eine endlose Debatte die nie fair enden wird.

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von rapmaster19 Beitrag anzeigen
                  Ich steuere selbst einen LB mit diesen unrealistischen Stats. Das hat nicht mehr viel mit NFL like zu tun.

                  Hier müsste man aber vllt etwas über die Slider regulieren. Bei einem Verbot wäre es für mich das Ende in der ML.

                  und betrachtet bitte auch dazu die manuell gesteuerten D Liner und die dazu lächerlichen Stats. Auch hier gibt es nach der halben Saison Spieler mit 20+ Sacks.

                  Das muss man schon fair betrachten und beides in den Griff kriegen
                  Durch das MLB Play erzielt nicht nur zig Interceptions man erzielt nebenbei noch massig Sacks.Da der andere länger warten muss auf den freien Receiver was nicht selten zu lang dauern kann.

                  OLB Golden hat in M18 bei den Carfinals als Edgar sie steuerte den Sackrekord gebrochen mit über 30 Sacks.Dabei steuerte Edgar ihn gar nicht meistens selbst "Coverage Sacks".

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X