Madden NFL Online-Liga-->

Madden NFL Online Franchise


Lions @ Browns
25. Mar. 2017 - 19:16 - von TheSign
Benutzerbild von TheSign Sieger durch sim Lions.
0 Antworten | 5 Hits
49ers @ Cardinals 24-10
25. Mar. 2017 - 10:42 - von Advocatus D
Benutzerbild von Advocatus D CPU Spiel

- lief besser als erwartet -
0 Antworten | 16 Hits
Titans @ Jaguars 13-34
25. Mar. 2017 - 0:35 - von thomypacker
Benutzerbild von thomypacker Jaguars schlagen Titans mit 34-13.
0 Antworten | 12 Hits
Redskins (cpu) 38 @ Raiders 27
23. Mar. 2017 - 21:19 - von Dash15478
Benutzerbild von Dash15478 Eigentlich ein recht gutes und spannendes Spiel gegen die cpu. Ärgerlich war nur, dass Cousins keinen Fehler machte und wenn ich mich richtig erinnere keine einzige Incompletion hatte. Wenn ich jedoch einen extra point und ein recht einfaches FG nicht verschossen hätte, wäre es ziemlich sicher ein win geworden. So waren die Redskins plötzlich in Führung und dann kam noch ein verlorener Fumble dazu.
0 Antworten | 17 Hits
Pittsburgh Steelers @ Chicago Bears
23. Mar. 2017 - 11:47 - von CuberaserX
Benutzerbild von CuberaserX Steelers win shootout in Soldier Field

Zerfahrenes Spiel in Chicago, letztendlich mit dem glücklicheren Ende für die Steelers.
Big Ben zauberte nach den drei Pick 6 der Vorwoche heute direkt 2 weitere auf den Rasen und steht nun nach 2 Spielen bereits nahezu bei sovielen Interceptions wie in der ganzen vorigen Saison, da ist also noch 'ein wenig' Steigerungspotential
Auch die Bears machten es nicht besser, im Gegenteil: 4 Interceptions und 1 Fumble waren dann letztendlich zu viel des Guten.

Die Steelers eröffneten die Partie mit einem 15 Yard TD von Bell gefolgt von einem 43 Yard FG von Boswell zur 10-0 Führung nach dem ersten Viertel.
Die Antwort der Bears dann erst Mitte des zweiten Viertels durch einen 25 Yard TD von Cutler zu Jeffery.
Martavis Bryant stellte im Anschluss knapp zweieinhalb Minuten vor der Pause den alten 10 Punkte Vorsprung wieder her, sodass es mit einer 17-7 Führung der Steelers in die Pause ging.

Es wurde daraufhin nicht besser für die Bears, Mike Mitchell forcierte nach kurzem Pass von Cutler zu seinem HB einen Fumble und trug diesen auch selbst über 29 Yards zur 24-7 Führung der Steelers zurück.
Barth verkürzte dann mit einem 42 Yard FG zum 24-10.
Dann wurde es wild und die Bers waren innerhalb 40 Sekunden zum Ausgleich gekommen: Pernell McPhee und Adrian Amos returnierten Back to Back Pässe von Roethlisberger über 33 und 30 Yards zurück in die Endzone der Steelers und schon stand es Mitte des dritten Viertels 24-24.

Dann jedoch funktionierte die Steelers Offensive wieder besser, Bell aus 3 Yards sowie Coates nach 26 Yard TD von Big Ben spielten bis zum Ende des dritten Viertels eine 38-24 Führung raus.
Doch die Bears gaben noch nicht auf.
Jeremy Langford konnte Mitte des zweiten Viertels aus 3 und 30 Yards zwei Touchdowns erzielen und 5 Minuten vor dem Ende ausgleichen.

Die Steelers nun vorrangig darauf bedacht möglichst viel Zeit von der Uhr zu nehmen. Das klappte auch soweit ganz gut, allerdings musste Bell dann nach kurzem Pass von Roethlisberger unbedingt 2 Tackles brechen und den Ball knapp in die Endzone bugsieren, sodass die Steelers zwar mit 45-38 in Führung gingen, den Bears aber eine Minute Restzeit blieb.
Ein Turnover on Downs beendete dann allerdings die letzten Hoffnungen der Bears.


Danke an Peter fürs wiedermal faire Spiel und wie gesagt mehr Glück für die weiteren Partien. Mit den Packers und Rams sind die nächsten Gegner nun ja nicht grade Wunschlose für den Saisonstart


Hier die Stats zum Spiel:

Steelers-Bears
Score: 45-38
Tot Off: 365-372
Rush Yds: 97-122
Pass Yds: 268-250
Turnover: 2-5
Possession Time: 27:33-20:27

Bears:
J.Cutler 21-33, 250 Yds, 1 TD, 4 Int, 57.2 Rat
J.Langford 19 Rush, 109 Yds, 2 TD, 5 Rec, 39 Yds, 1 Fumb
K.White 6 Rec, 64 Yds
P.McPhee 4 Tkl, 2 TFL, 1 Int, 1 TD

Steelers:
B.Roethlisberger 25-32, 273 Yds, 3 TD, 2 Int, 107.4 Rat
L.Bell 21 Rush, 99 Yds, 2 TD, 6 Rec, 49 Yds, 1 TD
M.Bryant 6 Rec, 72 Yds, 1 TD
M.Mitchell 6 Tkl, 1 Int, 1 FF, 1 FR, 1 TD
9 Antworten | 64 Hits
» News Archiv Xbox
Title, Username, & Date Antworten Hits
49ers vs Eagles
von x Ake x
22. Mar 2017 19:44
0 15
Buccaneers @ Saints 27-13
von Dezina
22. Mar 2017 11:09
5 40
Panthers @ patriots
von Köhlsen
22. Mar 2017 09:34
2 19
Jaguars @ Texans
von GGR Pulse
22. Mar 2017 00:15
7 63
Bengals @ Chiefs 16:14
von toreumata
21. Mar 2017 20:55
7 33
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch keinen Account?
Hier registrieren!
» Online Users: 22
Registrierte Benutzer: 6, Gäste: 16
Blackhole, cultus, pizzajollo, Reaper KH, SeahawksHH, SkilletZor
Mit 452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (13. Feb 2014 um 09:13).
1 NE 9 0 5 396 : 287
2 BUF 5 0 8 290 : 330
3 MIA 5 0 8 237 : 323
4 NYJ 3 0 11 190 : 373

1 PIT 14 0 0 514 : 200
2 CLE 8 0 5 333 : 242
3 CIN 7 0 6 272 : 289
4 BAL 3 0 11 274 : 428

1 IND 8 0 5 292 : 238
2 JAX 8 0 6 382 : 356
3 HOU 6 0 7 338 : 290
4 TEN 3 0 11 260 : 391

1 DEN 13 0 1 466 : 275
2 KC 9 0 5 314 : 288
3 OAK 7 0 6 329 : 329
4 SD 5 0 8 372 : 438


1 PHI 9 0 5 355 : 276
2 WAS 6 0 8 266 : 368
3 DAL 2 0 11 241 : 430
4 NYG 2 0 12 285 : 439

1 CHI 12 0 2 412 : 172
2 GB 12 0 2 432 : 252
3 MIN 4 1 9 237 : 380
4 DET 3 1 9 200 : 286

1 CAR 7 0 6 370 : 312
2 ATL 6 0 7 322 : 333
3 TB 5 0 8 282 : 298
4 NO 3 0 10 198 : 358

1 LA 13 0 0 430 : 205
2 SEA 8 0 6 360 : 265
3 SF 6 0 7 292 : 361
4 ARI 4 0 10 305 : 434

» Anstehende Termine Xbox
Upcoming Events
No events scheduled in
the next 9 days.
» Neuste Beiträge
No Themen to Display.
» Neuste Matchforderungen
No Themen to Display.
Manuelle Spielersteuerung
28. Aug. 2015 - 1:25 - von Bonee
Aus den Regeln:

Zitat:
  • Manuelle Spieler Steuerung:
    • Pre-Snap
      Vor dem Snap darf man nur einen(!) Verteidiger frei bewegen. Dieser manuell gesteuerte Verteidiger muss aber grundsätzlich auf der von Madden angedachten Defense-Position bleiben (Positionstreue). Als Positionstreu gilt ein Bewegungsradius von maximal 3-4 Yards.

      Wer einen Verteidiger frei bewegt muss diesen bis zum Snap behalten (kein Switch auf einen anderen Spieler vor dem Snap).

      Wer mehr als einen Verteidiger bewegen möchte kann dies nur über die von Madden gegebenen Möglichkeiten des Play-Adjustments machen (Audible, Shift, Pinch, Spread, "eight men in the box", losse coverage, bump etc.). Ein manuell gesteuerte Spieler muss dabei grundsätzlich auf seiner angepassten Spielzug-Position bleiben.

      Ein frei gesteuerter Defense Spieler ist vor dem Snap "realistisch" zu steuern. Sinnloses hin- und herlaufen (springen) ist nicht erlaubt.
    • Post-Snap
      Bei einem Pass ist ein Switch auf den CPU-Receiver (für den User-Catch) oder CPU-Defenseback (für den User-Pick) untersagt. Solange der Ball noch in der Luft ist darf weder die Offense noch die Defense einen Spieler wechseln. Das Matchup wird ausschließlich von der CPU bestimmt sofern der Defenseback nicht schon vor dem Snap manuell gesteuert wurde.

      Sobald der erste Ballkontakt (nach einem Pass) stattgefunden hat darf man die Spieler wieder frei switchen.

      Bei einem Lauf ist ein Spieler-Switch jederzeit erlaubt.
    • Footrace
      Kommt es zu einem Laufduell bei dem der Ballträger keinen Verteidiger mehr vor sich hat, darf der Ballträger entweder nur geradeaus in die Endzone oder in Richtung einer der beiden Ecken der Endzone sprinten. Zick-Zack Routen des Ballträgers, die dazu dienen den Verteidiger abzuschütteln, sind nicht erlaubt.
EA hat Madden16 ein neues Key-Feature spendiert welches das Pass-Spiel wohl weitestgehend verändern wird.

Zitat:
Total Control Passing - Ob hoher Pass, tiefer Pass oder Touch Pässe – hole den First Down mit den neuen „körperrelativen“ Würfen. Werde zum ultimativen Dual-Threat-Quarterback und durchbreche die gegnerische Defense mit noch reaktionsschnelleren Scramble-Controls.

Receiver/Defender Controls
- Bestimme den Ausgang jedes Passes selbst – im Angriff und in der Verteidigung. Durch die neue bahnbrechende Catch-Spielmechanik kann der Receiver zwischen drei verschiedenen Catch-Typen wählen: ‘Aggressive’ Catch, ‘RAC’ (Run-after-Catch) und/oder ‘Ballbesitz’-Catch. Mit der Überarbeitung der Ball Hawk-Features (Ball abdecken) und der Einführung der „Receiver-treffen“-Spielmechanik kann die Defense Catches vereiteln. Madden NFL 2016 bietet die bis dato authentischsten Zweikämpfe: Mit neuen Press & Chuck-Interaktionen, Hand-Fightings sowie einer Vielzahl von situationsbedingten Interaktionen beim Catch.
Zu allem Überfluss stehen diese Neuerungen auf Kriegsfuß mit unseren derzeitigen Liga-Regeln da die Padjockeys jetzt zum "Reinklicken" angehalten werden. Ich eröffne mal die Diskussion wie wir hier in Zukunft verfahren sollen.

Auf geht's ...
46 Antworten | 1.195 Hits
» Statistiken
Benutzer: 920
Themen: 13.548
Beiträge: 142.670
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, auxcitybro.
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:32 Uhr. Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd. VBulletin Skin by ForumMonkeys.



Ladezeit der Seite: 0,28399 Sekunden